Home Newsletter Datenbank News Berater-Magazin Abo Bücher eBooks Veranstaltungen
 
 
Über uns RdZ
Das Konzept. Die Zeitschrift.

Die RdZ – Recht der Zahlungsdienste – beleuchtet als juristische Spezialzeitschrift Zahlungsdienste vor allem aus aufsichts- und zivilrechtlicher, aber auch aus steuerrechtlicher sowie technischer Perspektive. Ziele sind die Begleitung von Entwicklungen im Bereich Zahlungsdienste, die Bewertung von Einsatzmöglichkeiten für die Praxis, der Austausch von Wissenschaft und Praxis sowie der Dialog zwischen Recht und Technik.

Adressaten sind Syndici bei Zahlungsdiensten, Personen, die Zahlungsdienste konzipieren, Berater im Bereich Zahlungsdienste (RA, StB, WP, Unternehmensberater) und Personen in Gesetzgebung, Justiz, Verwaltung, Wissenschaft und Verbänden, die mit Zahlungsdiensten befasst sind.


Editorials: Recht der Zahlungsdienste wird durch pointierte Stellungnahmen prominenter Persönlichkeiten zu aktuellen Fragestellungen im Bereich Zahlungsdienste eingeleitet.

Ausführliche Beiträge: Zentrales Merkmal von Recht der Zahlungsdienste sind ausführliche Beiträge, in denen wissenschaftliche und praxisrelevante Fragen behandelt werden.

Entscheidungen: Die wichtigsten Entscheidungen werden in Form von Entscheidungsreporten mit feststehender Struktur dargestellt und kurz kommentiert. Berücksichtigt werden die Entscheidungen von Gerichten ebenso wie die Mitteilungen von Ministerien, Aufsichtsbehörden, Standardsettern und Fachinstituten. Auf diese Weise behalten Sie den Überblick über aktuelle Rechtsprechung im Bereich der Zahlungsdienste.


Das Konzept.
Die Website.


Als Abonnent erhalten Sie den dauerhaften kostenfreien Zugang zu unserer Online-Datenbank. Somit haben Sie den direkten digitalen Zugriff auf alle Inhalte der RdZ.

RdZ bestellen
Die Herausgeber



RdZ_Hanten II
Dr. Mathias Hanten, M.B.L.-HSG (St. Gallen),
ist Partner im Frankfurter Büro von Deloitte Legal. Er leitet die Service Line Banking & Finance. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in der Beratung von Kredit-, Finanzdienstleistungs- und Zahlungsinstituten in allen aufsichtsrechtlichen Fragen. Neben seiner anwaltlichen Arbeit veröffentlicht er regelmäßig. Darüber hinaus trägt er an verschiedenen Universitäten und Hochschulen, insbesondere der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt mit der Brexit Lecture und der Frankfurt School of Finance & Management zum Bankaufsichtsrecht im Rahmen des Master of Financial Law, vor.




Prof. Dr. Sebastian Omlor, LL.M. (NYU), LL.M. Eur.,
ist Direktor des Instituts für das Recht der Digitalisierung (Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Bankrecht sowie Rechtsvergleichung) an der Philipps-Universität Marburg. Unter anderem bearbeitet er das Geld- und Zahlungsdiensterecht im Großkommentar von Staudinger; zudem ist er Mitherausgeber des FinTech-Handbuchs und des neuen ZAG-Kommentars von Schäfer/Omlor/Mimberg.
HR_Omlor




Die Beiräte


Bender_x
Hanno Bender
ist Leiter des Ressorts „Recht & Politik“ bei der Lebensmittel Zeitung, einer Publikation der dfv Mediengruppe. Er ist seit rund 15 Jahren als Fachjournalist mit der Handelsbranche befasst. Darüber hinaus ist er Betreiber des Nachrichtenportals „BargeldlosBlog“. 





Prof. Dr. Roland Broemel, maîtrise en droit,
ist Professor für Öffentliches Recht, Wirtschafts- und Währungsrecht, Finanzmarktregulierung und Rechtstheorie an der Goethe-Universität Frankfurt. Schwerpunkte seiner Forschung bilden der rechtliche Rahmen von (Finanz-)märkten sowie rechtswissenschaftliche Fragen der Digitalisierung.
RdZ_Broemel

 




Conreder PP
Dr. Christian Conreder, RA,
ist Associate Partner bei der Rödl Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mbH am Standort Hamburg. Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit ist das Bank- und Kapitalmarktrecht, namentlich die Bereiche des Zahlungsverkehrs- und Kapitalanlagerechts. Weiterhin veröffentlicht er regelmäßig zu diesen Themen.





Dr. Eva-Maria Derstadt
ist Richterin am Bundesgerichtshof und Mitglied des für Bankrecht
zuständigen XI. Zivilsenats.
RdZ_Derstadt


 



Diemer PP
Patrick W. Diemer
ist seit 2003 Vorsitzender Geschäftsführer der Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH und in seiner Funktion verantwortlich für Marketing, Vertrieb, IT, Personal, Strategie und Transformation. Vor seiner Tätigkeit bei AirPlus war er General Manager für Visa International in Deutschland. Diemer ist Mitglied des Board of Directors von Universal Air Travel Plan (Washington) sowie Mitglied des Advisory Board von Commercial Payments International (Boulder).




Wulf Hartmann
ist Direktor im Geschäftsbereich Recht des Bundesverbandes
deutscher Banken e.V..
RdZ_Hartmann



BR_Hörtner
Dr. Bettina Hörtner, RAin,
ist als selbstständige Rechtsanwältin spezialisiert auf nationales und internationales Finanzmarktaufsichtsrecht. Zuvor war sie über 15 Jahre Inhouse-Juristin in einer Bank, aufsichtsbehördlich und beratend in einem internationalen Wirtschaftsprüfungsunternehmen sowie in einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig.




Dr. Robert Kilian
ist Generalbevollmächtigter der N26 Group, Lehrbeauftragter für Entrepreneurship an der Humboldt-Universität zu Berlin und berät die Bundesregierung zu neuen Technologien und Regulatorik.
BR_Kilian




BR_Korschinowski
Sven Korschinowski
ist Partner bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Experte für Payments, FinTech und Digital Banking. Als Consultant für Corporates, Banken und FinTech-Start-ups ist er im Bereich Strategieberatung sowie Operations und Regulatorik tätig. Er leitet als Partner den Bereich Payments.




Dr. Olaf Langner
ist Chefsyndikus des DSGV und Leiter der Abteilung Recht, Steuern und Verbraucherpolitik. Er ist u. a. Mitglied im Kuratorium der Bankrechtlichen Vereinigung und im Beirat des Finanzmarktwächters.
RdZ_Langner




RdZ_Linardatos
Dr. Dimitros Linardatos
ist Akademischer Rat a. Z. am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Insolvenzrecht (Prof. Dr. G. Bitter) an der Universität Mannheim.




Prof. Dr. Florian Möslein, LL.M. (London),
ist Inhaber der Professur für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht sowie Ko-Direktor des Instituts für das Recht der Digitalisierung an der Philipps-Universität Marburg. Er beschäftigt sich v. a. mit unternehmens-, kapitalmarkt- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen der Digitalisierung, insbes. mit FinTechs und deren rechtlicher Regulierung.

BR_Möslein



BR_Rolker
Andreas Rolker
ist seit 2007 im Hessischen Ministerium der Finanzen im Bereich Finanzmarktrecht tätig, dabei seit 2014 in der Funktion als Referatsleiter. Zu den Aufgaben des Referats gehört u. a. die fachliche Vorbereitung der Beratungen im Bundesrat-Finanzausschuss bei allen Vorhaben im Bereich Finanzmarktregulierung.





Prof. Dr. Philipp Sandner
leitet das Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) an der Frankfurt School of Finance & Management, das im Februar 2017 initiiert wurde. Zu seinen Themengebieten gehören Blockchain, Crypto Assets, Distributed Ledger Technology, Euro-on-Ledger, Initial Coin Offerings, Security Token, Digitalisierung und Entrepreneurship.
RdZ_Sandner
















BR_Schäfer
Prof. Dr. Frank A. Schäfer, LL.M. (UCLA), RA,
ist Partner von Sernetz Schäfer Rechtsanwälte und Honorarprofessor an der Ruhr-Universität Bochum. Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die Beratung und Vertretung von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten in bank-, bankaufsichtsrechtlichen und kapitalmarktrechtlichen Fragen und die Tätigkeit als Schiedsrichter.








Prof. Dr. Christoph Schalast, RA, Notar,
ist Managing Partner der Kanzlei Schalast Rechtsanwälte Notare in Frankfurt a. M. Schwerpunkte seiner Tätigkeit als Anwalt und Notar sind M&A, Real Estate sowie das Bank- und Finanzmarktrecht. An der Frankfurt School of Finance & Management leitet er den M&A-Master-Studiengang (Abschluss LL.M.).
BR_Schalast




BR_Schmütsch
Dr. Jan Peter Schmütsch
ist Principal im Hamburger Büro der The Boston Consulting Group GmbH. Als Mitglied des Risikoteams fokussiert er seine Arbeit auf Themen der Unternehmenssteuerung und den durch Regulierung und Digitalisierung begründeten Wandel in Banken und Versicherungen.




Dr. Klaus Schweda, RA,
führt das Bankgründungsprojekt Velvon der PPF Gruppe in Deutschland als General Counsel und Chief Compliance Officer. Davor leitete er den Rechts- und Compliance-Bereich der ING in Wien sowie die zentralen Bereiche Rechtskoordination, Aufsichtsrecht und Compliance bei der BMW Bank für Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal.
BR_Schweda




RdZ_Siegel
Dr. Dirk Siegel
ist Partner bei Deloitte und Leiter des Deloitte Blockchain Instituts. Er ist seit über 25 Jahren in der Unternehmensberatung tätig – 18 davon als Partner namhafter internationaler Beratungshäuser. Der Fokus seiner heutigen Arbeit bei Deloitte liegt auf internationalen Transformationsprojekten an der Schnittstelle von Geschäftsprozessen und Informationstechnologie.




Dr. Ulf Tiemann
betreut in der Abteilung „Integrität des Finanzsystems“ der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Fragen des nationalen und europäischen Zahlungsverkehrsrechts.
BR_Tiemann




Zellweger-Gutknecht X
Prof. Dr. Corinne Zellweger-Gutknecht
ist Professorin für  Zivil- Finanzmarkt-, Geld- und Währungsrecht an der Law School der Kalaidos Fachhochschule und Privatdozentin für Zivil- und Zivilverfahrensrecht, Finanzmarktrecht sowie Rechtsvergleichung an der Universität Zürich. In den Bereichen Währungs-, Finanzmarkt-, Wirtschafts- und Privatrecht erstellt sie Gutachten und Expertisen, ist Autorin einer Vielzahl von Fachpublikationen und Referentin bei Praxis- und Hochschulanlässen.